Home » Pokerprofis » Deutsche Pokerprofis
Deutsche Pokerprofis

Die deutsche Pokerszene ist bunt und vor allem spannend. Auch wenn es bei der diesjährigen World Series of Poker nicht so gut lief zeigen die Erfolge der letzten Jahre, dass deutsche Pokerprofis mit zu den besten Pokerspieler der Welt gehören. Der Höhepunkt war sicher der Sieg von Pius Heinz beim Main Event der WSOP 2011.

Die deutsche Pokerszene lässt sich grob in drei Generationen untergliedern. Auch wenn es hauptsächlich die etwas älteren Spieler gibt, die bereits jahrelange Kasinoerfahrung hinter sich haben, sowie die jüngeren, die über online Poker angefangen habe. Aber auch diese Jungs, die auf Pokerseiten wie PartyPoker ihre ersten Sporen verdient haben kann man noch einmal unterteilen in zwei Generationen. Der folgende Überblick über deutsche Pokerprofis ist sicher nicht vollständig. Auch werden viele Spieler nicht so leicht zuordenbar sein, wie die hier genannten.

Erste Generation

Die erste Generation der Pokerspieler hat in Kasinos, in Hinterhöfen und bei Turnieren auf der ganzen Welt gespielt. Dabei mussten sie im Spiel lernen wie Pokerfunktioniert und hatten keine tollen Poker Strategie Artikel wie die heutige Generation. Diese Generation ist zwar auch mit dem Pokerboom und dem Aufkommend es Internetpokers bekannt geworden, jedoch sind sie schon viel länger dabei und waren Kennern der Pokerszene schon immer ein Begriff.

Zu diesen Profi Pokerspieler gehören sicher Michael Keiner, der Pokerspielende Schönheitschirurg aus Braunfels, der Freizeitspieler und Lufthansa Pilot Eddy Scharf, Soraya Homam, Matthias Rohnacher, Roland Specht, Andreas Krause und Katja Thater. Es gibt noch viele weitere und andere bekannte Namen, die ich jetzt hier gar nicht alle aufzählen kann.

Zweite Generation

Diese Pokerspieler haben Poker im Internet gelernt. Bei online Anbietern das Spiel und in verschiedenen Pokerforen die Strategie dahinter. Sie sind die erste Generation, die den Pokerboom in Deutschland und der restlichen Welt mitgetragen haben. Meist haben sie damals sehr jung angefangen, doch gehören sie heute zu den alten Hasen im Geschäft.

Zu diesen Spieler gehören zum Beispiel Thomas Bihl, Jan Gustafsson, Johannes Strassmann, Sebastian Ruthenberg, Jan Heitman, Georg Danzer, Johannes „Seri Ace“ Vogel, Florian Langmann oder Benjamin Kang. Einige sind bereits wieder verschwunden, andere immer noch dabei und feiern auch weiterhin ihre Erfolge.

Dritte Generation

Die dritte Generation ist nach dem Pokerboom Anfang des Jahrtausends erst zum Poker gekommen. Sie gehören dabei jedoch zu den erfolgreichsten deutschen Pokerprofis. Dazu gehören Spieler wie Marvin Rettenmeier, WSOP Sieger Pius Heinz, Manig Löser, Dominik Nitsche, Ismael Bojang, Mario Puccini.

Diese Pokerspieler kommen zwar aus dem Internet, sind aber im Vergleich zur zweiten Generation mittlerweile hauptsächlich als Live-Spieler bekannt. Und feiern auch dort ihre größten Erfolge. Sie verbinden die Coolness der ersten Generation mit den strategischen Kenntnissen der zweiten Generation sowie Internet und Live Poker.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Deutsche Pokerprofis, 5.0 out of 5 based on 1 rating