Home » Pokern lernen » Poker Tipps » Drei Anfängerfehler im Poker, die du vermeiden solltest
Drei Anfängerfehler im Poker, die du vermeiden solltest

Anfänger machen Fehler, das ist immer und überall so. Im Poker kosten Fehler allerdings Geld, daher solltest du vermeiden die typischen Anfängerfehler im Poker zu machen. Dazu musst du nun nicht extra spielen um sie zu machen, sondern es reicht diesen Artikel mit Poker Tippsdurchzulesen.

Du spielst um zu viel Geld
Das Poker auf kurze Sicht ein Glücksspiel ist, ist dir mittlerweile sicher schon klar. Erst auf längere Sicht werden sich deine richtigen Entscheidungen ausbezahlen. Doch um überhaupt länger spielen zu können, brauchst du auch das Spielkapital dazu. Dies nennt man Bankroll und er sollte ausreichen, dass du mehrere Bad Beats überstehen kannst. Einer der größten Anfängerfehler im Poker ist es sich mit den gesamten 100 $ die man hat an einen Tisch zu setzen. Es gibt einen Bad Beat und schon heißt es Poker ist doch eh nur Glücksspiel usw. Das es dir nicht so geht, schau dass du immer mindestens 10 bis 20 Buy-Ins hast.

Du lässt dich von anderen Spielern beeinflussen
Oder anders gesagt, du versuchst andere Spieler zu imitieren. Ob das nun der Maniac am Tisch ist, der dich dazu bringt, dass du auf einmal anfängst viel zu loose zu spielen. Oder aber der Pokerstar aus dem Fernsehen, der verrückte und wilde Bluffs durchgezogen hast. Lässt du dich von anderen in deinem Spiel beeinflussen, dann wirst du dein Spiel verändern was meistens zu weniger positiven Ergebnissen führt.

Gerade das sehr loose Spiel, dass du meist im Fernsehen zu sehen bekommst ist nicht nur extrem schwer zu spielen, sondern die Moves haben auch meist eine Vorgeschichte, die du jedoch nicht kennst. Versuchst du es nun in deinem Homegame oder online bei Anbietern wie William Hill Poker nachzuspielen, fällst du ganz schnell auf die Nase.

Du überschätzt die Stärke von zwei Karten der gleichen Farbe
Es ist mittlerweile zu einem geflügelten Wort geworden, dass man nach einem schlechten Call mit dem Spruch kommt „but it was suited“. Die liegt daran, dass besonders Anfänger es anscheinend lieben zwei Karten der gleichen Farbe zu spielen und solch eine Hand niemals weglegen würden.

Mathematisch gesehen ist der Unterschied zwischen [Th 5h] und [Td 5s] nur marginal, kaum spürbar. Ja viel schlimmer noch, du wirst öfters in Situationen kommen, die dich viel Geld kosten weil dein Gegner einen stärkeren Flush hat oder wenigstens der Draw dazu.

Stell dir doch mal vor du hältst [Th 5h]. Jetzt kommt der Flop mit [4h 9h 2h] was äußerst selten passieren wird. Aber es wird schon auch mal vorkommen. Du spielst nun an und dein Gegner callt dich. Auf dem Turn oder dem River kommt jetzt ein weiteres Herz. Nun schlägt dich der Herz Bube, die Herz Dame, der Herz König und das Herz Ass. Also eine Menge Hände. Aber dein Gegner könnte die Situation auch zum Bluff nutzen, so dass es schwer für dich sein wird deine Hand zu folden. Und du am Ende so richtig drauf zahlen wirst.

Daher vermeide diesen Anfängerfehler im Poker und spiele nie eine Hand nur weil beide Karten die gleiche Farbe haben.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)