Home » Pokern lernen » Poker Tipps » Rede nicht mit Pokerprofis während einer Pokerhand
Rede nicht mit Pokerprofis während einer Pokerhand

Beim Poker kommt es darauf an Informationen zu sammeln und aus diesen auf die Stärke der Hände deiner Mitspieler zu schließen. Dazu gibt es viele Möglichkeiten. Die beste ist einfach deinen Gegner zu fragen was er hat und wenn du Glück hast sagt er die Wahrheit. Doch meistens wird es anders ablaufen.

Auf Tells kommt es im Live Poker nicht so sehr an. Gerade gute Pokerspieler lassen sich selten so leicht etwas anmerken. Aber wenn es um das Aufeinandertreffen eines Pokerprofis und eines Pokeranfängers geht, dann gibt es eines, das der Profi garantiert zu seinem Vorteil nutzen wird. Er wird den Anfänger so viel es geht ausfragen, ihn in Gespräche verwickeln umso zusätzliche Informationen zu bekommen.

Du kannst mir ruhig glauben, diese wird er auch bekommen wenn du dich drauf einlässt. Du kannst noch so viel Poker Strategie gebüffelt haben und online gespielt haben, ein guter Pokerspieler wird dich mit Fragen soweit löchern können bis ihm klar ist ob du dich wohl fühlst oder nicht. Und daraus wird er dann versuchen zu lesen was für eine Hand du hast. Daher geb ich dir den einen Poker Tipp, wenn du gerade erst anfängst Live in Kasinos zu spielen, dann lass dich gerade in einer Hand in kein Gespräch mit anderen Spielern ein.

Mit kein Gespräch ist auch wirklich kein Gespräch gemeint. Selbst wenn er dich nach deinen Chips fragt, dann lehn dich zurück, damit der Dealer sie zählen kann. Aber fang nicht selbst an dort rumzuwurschteln und sie zu zählen. Das Problem ist nämlich wenn du dich darauf konzentrierst die Chips dort cool und lässig zu zählen du dich nicht mehr drauf konzentrierst so neutral wie möglich auszusehen. Es kann also gut sein, dass du einen kurzen Moment deine Maske fallen lässt und so deinem Gegner verrätst wie stark oder schwach du bist. Daher wenn dich Pokerprofis fragen wie viele Chips du hast, lass den Dealer zählen und warte ruhig und konzentriert ab.

Wenn du nicht in einer Hand bist, dann kannst du dich natürlich mit deinen Mitspielern unterhalten dich austauschen usw. Das Problem dabei ist nur, du wirst einem aufmerksamen Spieler wenn du dich nicht konzentrierst Informationen verraten. Alleine die Frage danach wie dir dein Getränk schmeckt. Wenn du mit „Ja gut, sehr lecker.“ antwortest dann merkt sich ein Pokerprofi deine Gestik und Mimik. Wenn er dich dann nachher in einer Hand fragt wie stark du bist und du sagst „sehr stark“, dann kann er schlussfolgern ob du jetzt die Wahrheit sagst oder nicht.

Natürlich ist es teilweise übertrieben. Aber warum etwas riskieren wenn es auch anders geht. Du bist nie verpflichtet in einer Hand zu reden. Es ist dein gutes Recht zu schweigen. Warum solltest du es daher nicht nutzen? Bei online Pokerräumen wie WinnerPoker gilt dies natürlich alles nicht.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
Rede nicht mit Pokerprofis während einer Pokerhand, 5.0 out of 5 based on 1 rating