Home » Pokern lernen » Poker Strategien » So wirst du in fünf Minuten zum Pokerprofi
So wirst du in fünf Minuten zum Pokerprofi

Okay die Überschrift ist etwas reißerisch, denn zum Pokerprofi gehört schon einiges mehr als dieser Poker Strategie Artikel. Doch haben alle einmal klein angefangen und in diesem Artikel wirst du lernen wie du Poker spielst ohne komplett unter zu gehen. Und am Ende wird vielleicht sogar ein Gewinn übrig bleiben.

Die niedrigen Limits beim Poker haben einen Vorteil: die Gegner sind wirklich sehr schlecht und mit ein paar Tricks kannst du schon recht erfolgreich sein. Dabei ist es egal ob du in den niedrigen Limits bei einem online Pokeranbieter wie William Hill Poker oder in deinem lokalen Kasino spielst. Dieser Artikel gibt dir das nötige Pokerwissen an die Hand um deine ersten Schritte in der Pokerszene zu machen.

Vorbereitung

Du hast vor allem ein Problem, gegen gute Gegner bist du nach dem Flop meist unterlegen. Ein Pokerprofi wird dich in dieser Situation ausspielen und dir langfristig dein Geld wegnehmen. Daher ist das erste was du wissen sollst, dass du mit maximal 50 Big Blinds an den Tisch gehst und nur Hände spielst, mit denen du nach dem Flop eine einfache Entscheidung hast.

Vor dem Flop

Du erhöhst oder gehst All-In mit Assen. Königen oder Damen. Du erhöhst mit Händen wie Ass-König, Ass-Dame, Ass-Bube und König-Dame. Du callst mit Buben und allen kleineren Paaren und du gehst in später Position auch mit Händen wie Dame-Bube, Bube-Zehn, Zehn-Neun mit. Alles andere wird gefoldet.

Wenn du erhöhst, dann erhöhe um vier Big Blinds plus einen Big Blind für jeden Spieler der bereits im Pot ist. Hat vor dir jemand erhöht, dann erhöhe seinen Einsatz um das Vierfache.

Der Flop

Jetzt musst du deine Hand neu analysieren. Mit einem Overpair oder Top Pair mit Top Kicker kannst du selbst anspielen und sogar wenn jemand anderes anspielt erhöhen. Genau das gleiche mit stärkeren Händen wie einem Set, Flush usw.

Wenn du selbst anspielst, dann setze zwei Drittel vom Pot, wenn jemand anders anspielt, dann erhöhe seinen Einsatz um das Dreifache. Ist dies mehr wie 70 % deines Stacks, dann geh direkt All-In.

Hast du einen Draw geflopt und es wird zu dir gecheckt, dann spiel genauso an. Spielt jemand anders an und es callen mehrere Spieler, dann call auch. Geht niemand weiteres mit, dann geh All-In.

Der Turn

Wenn du bis jetzt nicht All-In warst, dann musst du hier eine weitere Entscheidung treffen. Für dich gibt es jetzt zwei Möglichkeiten. Wenn du bereits auf dem Flop aktiv warst, dann schieb jetzt den Rest oder wieder nur zwei Drittel des Pottes in die Mitte. Warst du auf dem Flop passiv und hast nur gecallt, dann spiel an wenn zu dir gecheckt wird oder call noch einmal wenn die Odds stimmen.

Der River

Hier ist es eigentlich nicht anders wie auf dem Turn. Außer du hast deinen Draw nicht getroffen. Dann gibst du die Hand am besten auf.

Du wirst mit dieser Strategie zwar kein Pokerprofi, für den Anfang hilft sie dir aber auf jeden Fall zu bestehen und die ersten Gewinne einzufahren.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
So wirst du in fünf Minuten zum Pokerprofi, 5.0 out of 5 based on 1 rating